Content

oben / top  |  Navigation  |  Navigation (Breadcrumb Trail)  |  Navigation (untergeordnet)  |  Inhalt / Content  |  unten / bottom

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. lädt in diesem Jahr zum zweiten Mal zum Thema

 

Managing Risk in North Africa ein.
Die eintägige Konferenz findet am 22. September 2016
in den Räumlichkeiten der Robert Bosch GmbH,
Bismarckstr. 71, 10627 Berlin
statt.

Die wirtschaftliche, soziale und politische Neuordnung im Zuge des arabischen Frühlings hat Nordafrika verändert. Dies bietet Unternehmen mittel- und langfristig neue Perspektiven und Möglichkeiten für eine Geschäftstätigkeit in diesen Ländern. Gleichzeitig sehen sie sich jedoch mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Modernes Risiko-Management kann Unternehmen dabei unterstützen Negativ-Ergebnisse zu minimieren.

Die Veranstaltung hält das Thema Risiko weit gefasst – politisches Risiko, kommerzielles Risiko, Sicherheitsrisiko. Der Begriff „Risiko-Management“ wird ganzheitlich betrachtet und als Instrument verstanden, sein Unternehmen widerstandsfähig zu machen. Die Thematik soll dabei stets „positiv“, im Sinne eines „aktiven Angehens“, verstanden werden.

Zusätzlich soll die Konferenz das Netzwerken und den Austausch von Erfahrungen unter den Teilnehmern ermöglichen, auf verfügbare Instrumente und Expertisen des Risiko-Managements aufmerksam machen sowie Unternehmen, Regierungsvertretern und anderen Organisationen einen Einblick in modernes Risiko-Management anhand von Best Practice Beispielen vermitteln.

Am 21. September bieten wir Ihnen zusätzlich ein Verhaltens- und Sicherheitstraining für Entsendungen und Reisen in Länder mit erhöhtem Sicherheitsrisiko in Berlin an. Hierfür ist eine separate Registrierung notwendig - diese finden Sie hier.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Unternehmen mit geschäftlichem Interesse in Nordafrika, einschließlich Unternehmen mit Tochtergesellschaften auf dem Kontinent, Exporteure sowie Unternehmen, die einen Eintritt in den Markt erwägen. Hinzu kommen Unternehmen (inklusive afrikanischer Unternehmen), die Produkte oder Dienstleistung im Zusammenhang mit Risiko-Management anbieten. Ministerien oder Behörden, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen und andere Institutionen, die in der Region aktiv sind, ergänzen das Publikum. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an mittelständische Unternehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Konferenzsprache Englisch sein wird.

 

 

 

Bronze Sponsoren